Sie sind hier: Startseite // Barocktage // Konzertprogramm 2015

Konzertprogramm 2015


FR | 18.09.2015 | 19:30 UHR | KLOSTERKIRCHE SPEINSHART


Zeitenwende
Eröffnungskonzert

Michaelis Consort
2 Trompeten, Streicher, Basso continuo und Percussion


Mit einem großen Festkonzert werden die Barocktage Speinshart eröffnet. Das Michaelis Consort präsentiert Musik aus bayerischen und österreichischen Höfen und Klöstern um 1700. Musik des „stylus phantasticus“ – Musik im Spannungsfeld zwischen Unterhaltung und Intellektualität. Trompete und Schlagwerk, Geigen und Gamben: das Michaelis Consort präsentiert in diesem Konzerte die ganze Vielfalt festlicher Musik.
Werke von Pietro Torri, Giovanni Porta, Evarista Dall‘Abacco, Phillip Rittler, Heinrich Ignaz Franz Biber und Johann Christoph Pez.

Einführung 18:30 Uhr
Eintritt 15,- Euro / ermäßigt 9,- Euro
Konzertnummer: 150918-BT05


SA | 19.09.2015 | 11.00 UHR | ST. JOHANNES OBERBIBRACH

Der Anfang der Musik für Streichquartett
Matineekonzert

Musicarius
Mikołaj Zgółka, Barockvioline
Radoslaw Kamieniarz, Barockvioline
Piotr Chrupek, Barockviola
Bartosz Kokosza, Barockvioloncello


Das polnische Streichquartett Musicarius ist der diesjährige internationale Gast auf den Barocktagen Speinshart. Sie präsentieren die Anfänge der Musik für Streichquartett. Musik des Großmeisters Joseph Haydn, aber auch des weitgehend unbekannten deutsch-polnischen Komponisten Joseph Elsner. Ein unterhaltsame Stunde mit leichter Kammermusik im Barockjuwel St. Johannes Oberbibrach.

Eintritt frei, Spenden erbeten
Konzertnummer: 150919-BT06


SA | 19.09.2015 | 14:30 UHR | KLOSTER SPEINSHART UND UMGEBUNG

Spaziergang mit Musik, Geschichten und Süßspeis‘
Wandelkonzert auf historischen Pfaden

Michaelis Consort
Gesangssolisten
Georg Schäffner
verschiedene Besetzungen


Im Herzen des Festivals steht ein musikalischer Spaziergang auf dem historischen Wallfahrtsweg zum Barbaraberg. Seit Jahrhunderten ist die im Jahr 1508 erstmals erwähnte Kapelle das Ziel von Wallfahrern. Innerhalb unseres Wandelkonzerts wird der alte Wallfahrtsweg vom Kloster zum Barbaraberg mit musikalischen Stationen angereichert (Wegstrecke ca. 3 km).Das Wandelkonzert beginnt am Kloster mit Musik. Mit Geschichten und Anekdoten geht es hinauf zum Barbaraberg. Unterwegs gibt es für die Wandernden vielfältige musikalische und kulinarische Überraschungen. Den Abschluss bildet ein Konzert auf dem Barbaraberg. Die Rückfahrt zum Kloster wird organisiert.

Eintritt 15,- Euro / ermäßigt 9,- Euro
Konzertnummer: 150919-BT07

Für dieses Wandelkonzert ist festes Schuhwerk notwendig. Da an diesem Wandelkonzert maximal 120 Personen teilnehmen können, bitten wir um Kartenreservierung. Regenvariante: Wandelkonzert durch das Klosterdorf Speinshart – trockene Füße und spannende Einblicke in die Klosteranlage.


SA | 19.09.2015 | 20:00 UHR | ST. LAURENTIUS ESCHENBACH

Abendliches Konzert mit traumhaften Klängen
Konzert für Trompeten und Orgel

Moritz Görg, Naturtrompete
Rudolf Lörinc, Naturtrompete
Georg Schäffner, Orgel


Eine besondere Atmosphäre verspricht das abendliche Konzert in der St. Laurentiuskirche zu Eschenbach: Das Konzert gestalten die international erfolgreichen Naturtrompeter Moritz Görg und Rudolf Lörinc zusammen mit Regionalkantor Georg Schäffner (Gößweinstein) an der Orgel. Traumhafte Klänge durch das Zusammenspiel dieser Instrumente. Auf dem Programm: Highlights der Barockmusik mit Werken von Johann Sebastian Bach, Henry Purcell, Georg Friedrich Händel und anderen.

Eintritt frei, Spenden erbeten
Konzertnummer: 150919-BT08


SO | 20.09.2015 | 18:00 UHR | KLOSTERKIRCHE SPEINSHART

Musik für Kurfürsten und Prälaten
Ein krönender Abschluss

Michaelis Consort und Musicarius
Neue Pohlnische Capelle
Projektchor Barocktage Speinshart
Barockorchester auf historischem Instrumentarium
Gerhard Polifka, Leitung

Der Kurfürst von Sachsen erschlich sich 1697 den Königsthron Polens. Um seinen Anspruch zu untermauern, gründet er bald darauf die „pohlnische Capelle“, sein Orchester in Warschau, bestehend aus deutschen und polnischen Musikern. Das Michaelis Consort und Musicarius erforschen diese frühe kulturelle Verbindung Deutschlands und Polens musikalisch und wissenschaftlich. Im Abschlusskonzert der Barocktage Speinshart erklingen sowohl Uraufführungen in moderner Zeit aus dem Archiv der pohlnischen Capelle als auch Werke aus dem Archiv des Kloster Speinshart. Zentrales Werk ist hierbei eine Messe von Isfried Kayser, die durch Werke aus der Entstehungszeit der Komposition ergänzt wird. Die Besucher erleben Barockmusik, wie sie zum ersten Mal seit 250 Jahren wieder erklingt.

Eintritt 15,- Euro / ermäßigt 9,- Euro
Konzertnummer: 150919-BT10