Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Texte von Marie v. Ebner-Eschenbach


LITERARISCHE BEGEGNUNG

DI | 20.02.18 | 19:00 UHR | MUSIKSAAL

Als Begleitveranstaltung zur Ausstellung über Marie von Eber-Eschenbach findet am Dienstag, 20. Februar um 19 Uhr im Musiksaal des Klosters Speinshart eine Lesung mit Texten aus der Feder der seinerzeit hoch berühmten Schriftstellerin statt. Zwei Schauspieler der Studiobühne Bayreuth tragen weniger bekannte Erzählungen, autobiografische Texte und Parabeln vor.

Marie von Eber-Eschenbach ist heute vor allem als Aphoristikerin bekannt, deren Texte sich auf unzähligen Postkarten und Wandkalendern finden. Dass die Schriftstellerin weit mehr konnte und mit feinem Humor auch ausgezeichnete Charakterstudien verfasste, möchte eine Lesung im Kloster Speinshart zeigen. Unter anderem ist die Erzählung "Der Muff" zu hören, in dem sich die Schriftstellerin voll Ironie selbst porträtiert.

Julia Metzner kam in Bayreuth zur Welt. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften ist die seit 2010 als Rechtsanwältin in Bayreuth niedergelassen. Während der schulischen und universitären Ausbildung wirkte sie in freien Bühnenproduktionen, teils mit internationalem Bezug, mit. Seit 2014 ist sie als Darstellerin an der Studiobühne Bayreuth und als Sprecherin tätig.

Marcus Leclaire studierte ursprünglich Biologie in Bayreuth. Seit 1994 wirkt er als Schauspieler, Sprecher und Musiker (Leclaire & Freunde, Gunter Fröhlich Ensemble, Groove Kitchen) in und um Bayreuth. Seit 2001 ist Leclaire stellv. Intendant und Regisseur an der Studiobühne Bayreuth.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und findet im Musiksaal statt. Bei freiem Eintritt werden die Zuhörer am Ausgang um eine Spende zur Deckung der Unkosten gebeten.