Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Tango trifft auf Orient


KONZERT ZUM ROSENKRANZFEST

SO | 07.10.18 | 16:00 UHR | MUSIKSAAL

Am Sonntag, 7. Oktober um 16 Uhr gibt das Ensemble Tango Ala Turka ein Konzert im Musiksaal des Klosters Speinshart. Kontinente und Kulturen verbindend, spannen die Musiker Brücken von Argentinien über den Atlantik bis an den Bosporus nach Istanbul. So verschmelzen im türkischen Tango die verschiedenen Kulturen zu Weltmusik. Ein unkonventineller Beitrag zum Rosenkranzfest, das am selben Tag begangen wird.


Um die Mitte des 19. Jahrhunderts entstand in den Hafenvierteln Buenos Aires der Tango. In den 1920er Jahren verbreitete sich die Perle der argentinischen Musik weit über die Landesgrenzen hinaus. Auch türkische Musikschaffenden konnten sich dem Sog des Tangos nicht entziehen. Neben zahlreichen Instrumentalstücken entstanden Lieder, die von leidenschaftlichen Gefühlen in wehmütigen Texten erzählen. Lange nur mit europäischen Instrumenten gespielt, wurde seit den späten 1990er Jahren der türkische Tango auch mit türkischen Instrumenten umrahmt. Seitdem trifft man in der Türkei eine Tangobegeisterung von noch nie dagewesenem Ausmaß.

Unter dem Dach der Orientalischen Musikakademie Mannheim taten sich Serap Giritli (Gesang), Cengiz Onural (Gitarre), Muhittin Kemal Temel (Kanun), Jakob Schütze (Cello) und Katharina Gross (Kontrabass) zum Ensemble „Tango Ala Turka“ zusammen. Drei Kontinente und Kulturen verbindend, spannt das Ensemble Brücken über den Atlantik bis hin zur ehemals Byzantinischen Hauptstadt Istanbul. So verschmelzen in „Tango Ala Turka“ die verschiedenen Kulturen zum Inbegriff der Transkulturalität.

Zutritt nur mit Platzkarten möglich. Diese sind am Tag des Konzertes ab 13.30 Uhr am Infopunkt erhältlich. Eine Reservierung unter info@kloster-speinshart.de oder 09645/601 93 601 wird empfohlen. Die Platzkarten sind gratis. Einen Unkostenbeitrag geben die Zuhörer am Ende des Konzerts nach eigenem Ermessen.