Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Shoshana: Jüdische Lieder und Tänze


JÜDISCHE MUSIK AUS MITTEL- UND OSTEUROPA

MO | 21.05.18 | 16:00 UHR | MUSIKSAAL

Am Montag, 21. Mai (Pfingstmontag) um 16 Uhr tritt das Ensemble Shoshana im Kloster Speinshart auf. Das Repertoire von Shoshana umfasst Lieder und Instrumentalstücke in der Tradition der Aschkenasim, der mittel- und osteuropäischen Juden. Es wird also sowohl in Hebräisch als auch in Jiddisch gesungen. Neben Klezmer, jiddischen Liedern und Israel-Pop sind auch jüdische Tangos und Frejlachs zu hören.


Das Ensemble Shoshana, bestehend aus Leonid Norinsky, Larisa Faynberg und Ina Norinska, wurde im Frühjahr 2004 in Dessau gegründet. Die Veranstaltungen, zu denen die Musiker in ganz Deutschland eingeladen werden, reichen vom Kulturprogramm des Zentralrats der Juden in Deutschland bis zum Internationalen Festival der Jüdischen Kunst “Goldene Hanukkah“. In einem ungewöhnlichen Arrangement bezaubert Shoshana seine Zuhörer mit bravourös interpretierten instrumentalen Stücken und Liedern, die von der Tiefe und Wärme der jüdischen Seele durchdrungen sind.

Da die Platzzahl im Musiksaal begrenzt ist, ist ein Konzertbesuch nur unter Vorweis einer Platzkarte möglich. Diese werden am Tag des Konzerts ab 13.30 Uhr am Infopunkt abgegeben, können aber schon im voraus reserviert werden (telefonisch 09645/601 93 601 oder über Mail info@kloster-speinshart.de). Die Zuhörer werden am Ausgang um eine freiwillige Spende zur Deckung der Unkosten gebeten.