Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Kreuzwegstationen von Gerd Seidel


AUSSTELLUNG ZUR FASTEN- UND PASSIONSZEIT

05.03. - 17.04.17 | OBERER KONVENTGANG

In der diesjährigen Fastenzeit stellt der Ensdorfer Künstler Gerd Seidel 14 Kreuzwegstationen im Oberen Konventgang der Begegnungsstätte Kloster Speinshart aus. Anknüpfend an eine Frömmigkeitsform der Barockzeit stellt Seidel in 14 Stationen in z.T. drastischer Weise die Brutalität der letzten Stunden Jesu dar.

Gerd Seidel kommt es nicht darauf an, die Ereignisse so realistisch wie möglich zu zeigen. Sein Zugang zu den vierzehn Stationen ist persönlich und emotional. In seinen Bildern soll das dramatische Geschehen um Verrat, Leidensweg und Todesstunde Jesu den Betrachter unmittelbar berühren.

Die Ausstellung wird am 1. Fastensonntag, 5. März um 15 Uhr im Oberen Konventgang (2. Stock der Begegnungsstätte) eröffnet und ist bis Ostermontag, 17. April an allen Sonntagen von 13.30 bis 17 Uhr öffentlich zugänglich. Die einführenden Worte zur Ausstellungseröffnung hält der evangelische Pfarrer von Neustadt am Kulm, Hartmut Klausfelder.

Am Palmsonntag, (9. April) um 19 Uhr findet, begleitend zur Ausstellung, in der Klosterkirche eine Kreuzwegmeditation statt. Dabei werden die Kreuzwegstationen von Gerd Seidel, die im Original in der Begegnungsstätte zu sehen sind, im Kirchenraum auf Leinwand projiziert. Begleitet vom Musiker Heinrich Weigert werden dann Texte des evangelischen Theologen Karl Kirch vorgetragen.

Zur Eröffnung am 5. März sowie zur Kreuzwegmeditation am 9. April ergeht herzliche Einladung!