Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Cantar alla Viola: Musica Poetica


VIOLA DA GAMBA UND GESANG

SO | 18.02.18 | 16:00 UHR | MUSIKSAAL

Am Sonntag, 18. Februar um 16 Uhr geben Nadine Balbeisi und Fernando Marín im Musiksaal des Klosters Speinshart ein Konzert mit Musik der Renaissance. Auf dem Programm stehen Werke von Heinrich Issac, Juan del Encina, Francisco de Peñalosa und anderen.

"
Cantar alla Viola" nennt man die alte Kunstfertigkeit, Gesang nur durch eine einzelne Viola da Gamba zu begleiten und so eine Melodie durch Polyphonie und Harmonien zu bereichern. Die Wiederentdeckung dieser einstmals in ganz Europa verbreiteten Spieltechnik haben Nadine Balbeisi und Fernando Marin inspiriert, dieses außergewöhnliche Duo zu gründen. Die beiden haben in weitgehenden Recherchen manch vergessene Komponisten wiederentdeckt. Die Werke, die in Speinshart am 18. Februar zu hören sein werden, stammen aus Spanien, Italien und Deutschland.

Nadine Balbeisi ist eine jordanisch-amerikanische klassische Sängerin und Preisträgerin des „Emerging Artist Award 2013“ der University of Michigan. Ihr Repertoire umfasst ein breites Spektrum vom 14. bis zum 18. Jahrhundert und reicht von Oratorium, Lied, Kammermusik bis hin zur Oper. Nachgefragt als Spezialistin für alte Musik, hat sie eine besondere Gesangskunst für ihr Duo Cantar alla Viola entwickelt. Der aus Alicante stammende Gambist und Cellist Fernando Marín hat sich auf Streichinstrumente der Renaissance und der Barockzeit, auf historische Aufführungspraxis und Kammermusik spezialisiert. Als promovierter Musikwissenschaftler forscht er auch zu Herkunft, Spieltechniken und Repertoire der Instrumente.

Da die Platzzahl im Musiksaal begrenzt ist, kann der Zutritt nur mit Platzkarten (gratis) gewährt werden, die am 18. Februar ab 13.30 Uhr am Infopunkt erhältlich sind. Es empfiehlt sich, Karten im voraus zu reservieren (telefonisch 09645/601 93 601 oder über Mail info@kloster-speinshart.de). Die Zuhörer werden am Ausgang um eine freiwillige Spende zur Deckung der Unkosten gebeten.