Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Ausstellung: Reformation in den böhmischen Ländern


VON JAN HUS, DEN BÖHMISCHEN BRÜDERN UND DEN HUTTERERN

FR | 25.05.18 | 19:00 | OBERER KONVENTGANG

Am Freitag, 25. Mai wird um 19 Uhr im Kloster Speinshart eine Ausstellung zur Reformation in den Böhmischen Ländern eröffnet. Erarbeitet vom Deutschen Kulturforum östliches Europa macht die Wanderausstellung, die mit großem Erfolg bereits an verschiedenen Orten in Tschechien und Deutschland gezeigt wurde, bis 15. Juli Station in Speinshart. Tanja Krombach, stellvertretende Direktorin des Kultuforums, führt bei der Eröffnung durch die Ausstellung.

Um 1400 wandte sich der Prediger Jan Hus gegen kirchliche Missstände und nahm vieles vorweg, was später Luther kritisieren sollte. Aber nicht nur von Hus ist die Rede: Auch die Böhmischen Brüder mit ihrem konsequent gewaltfreien Leben sowie die Täuferbewegung der Hutterer werden gewürdigt. Ergänzend zur Ausstellung wird den Besuchern ein Begleitheft (deutsch und tschechisch) abgegeben sowie eine Publikation mit dem Schwerpunktthema Reformationsgeschichte im östlichen Europa.

Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt von 25. Mai bis Mitte Juli an allen Sonn- und Feiertagen (13.30 - 17 Uhr) zu besichtigen. Außerhalb dieser Zeiten ist ein Besuch gerne auch auf Anfrage (09645/601 93 601) möglich.